In Zusammenarbeit mit dem Theater PurPur und dem Schulhaus Buchwiesen entsteht ein Film zum Thema Schulentwicklung.

Claudia Seeberger ist Gründerin des Theater PurPur. Sie bringt jahrelange Erfahrung von künstlerischen Prozessen mit und ihr fundiertes Wissen über Fantasiefreiräume bei Kindern auf allen Altersstufen ein. Sie hat die Schulhauskooperationen lanciert, das Projekt „Tagebuch der Zeiten“ geleitet und bringt ein leidenschaftliches Engagement in das Schulhaus.

Franziska Bill hat Kulturmanagement studiert und ist Theaterpädagogin am Theater PurPur. Diese beiden Tätigkeiten verbindet sie im Projekt und ihre Stärken liegen in Strukturierung und Organisation, die Fäden für das Schulhausprojekt laufen bei ihr zusammen. Sie schliesst ihre Zweitausbildung mit einem MAS an der PH Schwyz in Theaterpädagogik im Juni 2018 ab und wird ihre Abschlussarbeit über die Kartonstadt schreiben.

Annette Carle ist Filmschaffende und hat ein grosses Interesse an Kinderumwelten. Sie hat bereits das Projekt Tagebuch der Zeiten filmisch begleitet und wird auch diesmal die Höhepunkte festhalten. Zusätzlich gibt sie auch Trickfilm-Workshops für Lehrpersonen wie für Kinder am Schulhaus.